Tirol

PARSHIP–Pressecenter

Neueste Pressemitteilungen

04.09.2014

Liebesglück trotz Bildungslücke?
Wien, 4. September 2014 – Zum Start des Herbstsemesters in österreichischen Fachhochschulen, Universitäten und Weiterbildungsinstitutionen befragte PARSHIP.at, Österreichs größte Partneragentur, Singles dazu, wie wichtig das Bildungsniveau des künftigen Partners für sie persönlich ist. Für Frauen hat der Bildungsgrad eines potentiellen Partners einen weitaus höheren Stellenwert als für Männer. Für 76 Prozent der weiblichen Singles ist es wichtig, einen Partner mit ähnlichem Bildungsstatus zu finden – das gilt hingegen nur für 51 Prozent der Männer. Lediglich ein Prozent der Frauen gibt an, dass dieser Punkt für sie völlig unwichtig wäre. Dem stehen 11 Prozent der männlichen Singles gegenüber, für welche die Frage der Bildung ihrer „Zukünftigen“ kein Thema ist. Das ergab eine aktuelle Umfrage, die unter 347 PARSHIP-Mitgliedern im August 2014 durchgeführt wurde.

31.07.2014

Fixe Partnerschaft bleibt Top-Wunsch
Wien, 31. Juli 2014 – PARSHIP.at, Österreichs größte Online-Partneragentur, untersucht in einer repräsentativen Umfrage zum Thema „Zukunft der Partnerschaft“ unterschiedliche Beziehungsformen und beleuchtet erstmals das neue Lebensmodell der „Mingles“ mittels konkreter Zahlen für Österreich. Drei von vier Österreichern leben in einer Partnerschaft, die Mehrheit davon länger als 12 Monate. Knapp jeder fünfte Österreicher ist Single, fünf Prozent bezeichnen sich als „Mingle“ (mixed single) und führen damit eine unverbindliche Art von Beziehung, bei der keine gemeinsamen Zukunftspläne im Vordergrund stehen. Die Studie wurde von Marketagent.com im Auftrag von PARSHIP.at durchgeführt und ist repräsentativ für die österreichische Bevölkerung. Befragt wurden 1.022 Personen zwischen 18 und 69 Jahren im Mai und Juni 2014.

06.06.2014

Fußball-WM 2014: Flirtturbo Public Viewing
Wien, 06. Juni 2014 – Brasilien, der diesjährige Austragungsort der Fußball-Weltmeisterschaft, ist für die Lebensfreude und Feierlaune seiner Bevölkerung bekannt. Bei Public-Viewings wird die prickelnde Atmosphäre auch hierzulande zu spüren sein – und diese lässt nicht zuletzt den Flirt-Pegel kräftig steigen: 61 Prozent der heimischen Singles geben an, bei der Übertragung der Spiele nicht nur in Fußball-, sondern auch in Flirt-Stimmung zu sein. Allerdings ist fast die Hälfte der Befragten (47 Prozent) zu schüchtern, um in großen Gruppen zu flirten. Das ergab eine aktuelle Umfrage von PARSHIP.at, die unter 531 Mitgliedern im Mai 2014 durchgeführt wurde.

Kontakt
Presse

Ecker & Partner
Kathrin Stoiser und Vanessa Salzer
K.Stoiser@eup.at