Tirol

PARSHIP–Pressecenter

Neueste Pressemitteilungen

17.10.2014

Paare wünschen sich mehr Zeit zu zweit
Wien, 17. Oktober 2014 – Sieben von zehn in Partnerschaft lebenden Österreichern würden gerne mehr Zeit in trauter Zweisamkeit verbringen. Besonders stark ausgeprägt ist dieser Wunsch bei den Steirern: 49 Prozent wünschen sich „auf jeden Fall“ mehr Zeit zu zweit, gefolgt von den Salzburgern (46 Prozent) und den Oberösterreichern (42 Prozent). Je jünger ein Paar ist, desto eher wird die gemeinsam verbrachte Zeit als zu kurz erachtet und umso größer ist die Sehnsucht nach dem Partner. Dabei macht es übrigens keinen Unterschied, ob die befragten Paare Kinder haben oder nicht, denn Nachwuchs wirkt sich offenbar nicht auf den Wunsch nach mehr gemeinsamer Zeit aus. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie im Auftrag der Online-Partneragentur PARSHIP.at.

25.09.2014

Italienisch und Französisch sind sexy
Wien, 25. September 2014 – Es herrscht Einigkeit bei der Frage, welche europäische Sprachen sexy sind: 35 Prozent der befragten Singles finden Italienisch verführerisch, 33 Prozent entscheiden sich für Französisch. Deutsch folgt dann an dritter Stelle – weit abgeschlagen mit nur acht Prozent Zustimmung. Das ergab eine aktuelle Umfrage der Online-Partneragentur PARSHIP.at anlässlich des „Europäischen Tages der Sprachen“ am 26. September.

04.09.2014

Liebesglück trotz Bildungslücke?
Wien, 4. September 2014 – Zum Start des Herbstsemesters in österreichischen Fachhochschulen, Universitäten und Weiterbildungsinstitutionen befragte PARSHIP.at, Österreichs größte Partneragentur, Singles dazu, wie wichtig das Bildungsniveau des künftigen Partners für sie persönlich ist. Für Frauen hat der Bildungsgrad eines potentiellen Partners einen weitaus höheren Stellenwert als für Männer. Für 76 Prozent der weiblichen Singles ist es wichtig, einen Partner mit ähnlichem Bildungsstatus zu finden – das gilt hingegen nur für 51 Prozent der Männer. Lediglich ein Prozent der Frauen gibt an, dass dieser Punkt für sie völlig unwichtig wäre. Dem stehen 11 Prozent der männlichen Singles gegenüber, für welche die Frage der Bildung ihrer „Zukünftigen“ kein Thema ist. Das ergab eine aktuelle Umfrage, die unter 347 PARSHIP-Mitgliedern im August 2014 durchgeführt wurde.

Kontakt
Presse

Ecker & Partner
Kathrin Stoiser und Vanessa Salzer
K.Stoiser@eup.at